Zukunftstag: Medienberufe erleben

//, News/Zukunftstag: Medienberufe erleben

Zukunftstag: Medienberufe erleben

Am 28. März 2019, fand zum 17. Mal der Zukunftstag statt, ein bundesweiter Berufsorientierungstag für Jungen und Mädchen. Mitarbeiterkinder hatten in der Rasch Druckerei & Verlag GmbH die Möglichkeit, mehr über die Arbeitswelt ihrer Eltern zu erfahren. Sarah, Lea, Fiona und Liam nutzten die Chance, spannende Einblicke in die Berufe des Mediengestalters Print und des Medientechnologen Druck und Medientechnologen Weiterverarbeitung zu erhalten.
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es mit einer Besichtigung der Firma los. Die meisten der Kinder hatten zuvor noch nie eine Druckerei von innen gesehen und waren daher sehr beeindruckt, wie viele verschiedene Maschinen und Arbeitsschritte zur Herstellung der unterschiedlichsten Druckprodukte notwendig sind. Von der Auftragsannahme und Kalkulation über die Druckvorstufe mit Bildbearbeitung, Digitaldruck und Druckplattenbelichtung lernten die Vier die einzelnen Stationen kennen, die ein Druckerzeugnis bis zu den Druckmaschinen durchlaufen muss.
Nachdem sich alle bei einer gemeinsamen Frühstückspause gestärkt hatten, konnten die Jungen und Mädchen sogar selber tätig werden. Im Drucksaal hatten die vier Schüler mit Spachtel, Handschuhen und Farbtöpfen ausgestattet die Möglichkeit, durch Farbmischung der drei Grundfarben Cyan, Magenta und Gelb neue Farbtöne zu kreieren. Für Sarah waren gerade die gigantischen Ausmaße der Druckmaschinen und die gewaltige Geschwindigkeit der Druckmaschinen sehr beeindruckend. Nach dem Druckprozess gab es noch interessante Einblicke in die verschiedenen Bereiche der Weiterverarbeitung, wie dem Schneiden, Falzen oder Heften bis hin zur Verpackung und den Versand an den Kunden.
Darüber hinaus gab es noch vielfältige Informationen über die Ausbildung der drei Berufe, denn die betriebsinterne Ausbildung der Fachkräfte hat für die Druckerei Rasch eine große Bedeutung. Welchen Weg die Schüler einschlagen, ist noch längst nicht klar. So ganz festlegen wollten sie sich alle nicht. Aber eins stand auf jeden Fall fest: Das war ein toller Tag und der Beruf den Papa jeden Tag macht ist, spannender und vielfältiger, als alle sich vorher vorstellen konnten.