Reife- oder Gesinnungsprüfung?

Startseite/Shop/rasch edition/Reife- oder Gesinnungsprüfung?

Reife- oder Gesinnungsprüfung?

 38,00 inkl. MwSt.

Das Abitur 1933-1945 an ausgewählten Schulen der Region Osnabrück/Emsland

„Bei der Beurteilung der Persönlichkeit eines Schülers und der Frage der Reife ist im besonderen die Tatsache zu berücksichtigen, ob er in der SA, der SS oder der Hitlerjugend ist. Seine Betätigung in diesen Verbänden, die Häufigkeit des Dienstes und die Länge der Zugehörigkeit zu diesen Verbänden ist daher gebührend zu würdigen.“ (Ministerialerlaß 1934)

Schon wenige Monate nach der Machtergreifung rückte das Abitur in den Fokus schulpolitischer Maßnahmen. Die Arbeit legt offen, in welchem Ausmaß das Abitur als Kontrollinstanz des Staates zur Vermittlung nationalsozialistischer Ideologie herangezogen werden konnte und inwiefern es zu einem Machtinstrument des Herrschaftssystems geworden ist.

Der Schwerpunkt der regionalen Studie liegt auf der Erforschung der konkreten Umsetzung von nationalsozialistischer Doktrin auf Bildung und Erziehung am Beispiel der Reifeprüfung. Hierzu wurde nahezu vollständiges und bisher weitgehend unveröffentliches Quellenmaterial des Niedersächsischen Staatsarchivs Osnabrück, des Niedersächsischen Hauptstaatsarchiv Hannover und der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung Berlin ausgewertet.

Artikelnummer: ISBN 978-3-89946-007-0 Kategorie: Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

405 Seiten;
46 Abbildungen;
24 cm x 16,5 cm;
kartoniert;
1. Auflage 2003;
9783899460070;

Zusätzliche Information

Untertitel

Das Abitur 1933-1945 an ausgewählten Schulen der Region Osnabrück/Emsland

Autor

Bettina C. Fischer

Autor 2
Herausgeber