Bücher

Der Buchdruck zählt zu den ältesten Formen des Druckhandwerks. Maschinell gefertigte Bücher haben eine lange Tradition. Die Erfindung des modernen Buchdruckes Mitte des 15. Jahrhunderts geht auf den Mainzer Goldschmied Johannes Gutenberg zurück.

Die bedruckten Rohbogen bekommen in der Weiterverarbeitung den funktionellen Feinschliff. Beim Buchbinden werden die Bögen gefalzt, gebunden, beschnitten und mit einem Einband versehen. Der Einband bietet wiederum Spielraum für weitere Veredelungstechniken.

Die speziellen Herausforderungen bei der Buchherstellung faszinieren uns immer wieder aufs Neue. Das werden Sie spüren – spätestens, wenn Sie den ersten von Rasch produzierten Buchtitel in den Händen halten.

Kunstkataloge | Geschäftsberichte | Bildbände | Zeitschriften | Bücher | Werbedrucksachen | Kalender

 

schließen